Gedicht für Abschied Kollegin

Gedicht für Abschied Kollegin

Das Gute liegt wohl auf der Hand,
das Arbeitsleben sein Ende fand,
auch wenn es dir heute noch nicht so scheint,
weil Jeder von uns ein bisschen weint.

Ich an meiner Stelle hier,
hüte das Vermächtnis von dir,
um alles wie du in Schuss zu halten,
und mühe mich, es zu verwalten.

Die Kunst deiner Beflissheit,
du hegtest unsere Zusammengehörigkeit,
so lassen wir dich ungern gehn,
und hoffen dich mal im Lehnstuhl zu sehn.

Zurücklehnen nach all den Jahren,
hast du bis jetzt viel zu wenig erfahren,
fühle dich gut nach deiner schaffenden Zeit,
und sei für neue Wege bereit.

Berührt sind alle ohne Gleichen,
wenn wir dir heute die Hand nochmal reichen,
und danken für die schöne Zeit mit dir,
denn wir bleiben noch eine Weile hier.

Gern blicke ich auf die Zeit zurück,
ich wünsche dir für die Zukunft viel Glück.
Lebe den Wert deines Lebens in Zufriedenheit
mit den Wünschen für allerbeste Gesundheit.

In aller Herzlickeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>